EIFRIGE LESERATTEN

Donnerstag, 21. November 2013

Herrmanntanne – Weihnachten 2013

man gönnt sich ja sonst nix… “eben” – dachte ich mir! mir fehlte noch eine tanne… meine eigene

gerne möchte ich euch noch etwas bekanntgeben:

Ich freue mich ganz dolle, dass ich zwei Wolleshops dafür gewinnen konnte, künftig mit mir zusammenzuarbeiten! Beide Shops werden Wollepakete anbieten, die auf Anleitungen von mala designs basieren.
Beide Shops haben von mir eine umfassende Erlaubnis bekommen, meine Bilder, den namen "mala designs" für eigene gewerbliche Zwecke zu nutzen – und nur diese beiden dürfen es auch in dieser Form handhaben.

Ich freue mich sehr auf künftige Projekte mit den beiden!!!
Zu den shops:
Birgit Dresdner´s Maschenschmiede: http://www.maschenschmiede.de/shop/main_bigware_29.php

und Tanja Venier´s http://wolldiskont.at/

 

 

bild9

 

 

bild10

 

 

Freitag, 15. November 2013

Berliner Weihnachtsboten

Wir lieben Weihnachten – auch in Berlin Kreuzberg – ich glaub da sogar ganz besonders!! Was wäre Weihnachten ohne fröhliche Weihnachtsboten?

 

bild2

 

 

 

Montag, 7. Oktober 2013

Halloween 2013

und mein Beitrag…. eine kleine Eule:

und nicht zu vergessen: ein riesiges Dankeschön an meine Testhäkler, die ich nicht mehr missen will und wo ich sehr dankbar bin, dass sie nicht nur über meine Kurzsichtigkeit hinwegsehen, sondern auch meine Launenhaftigkeit - ohne zu meckern - ertragen

 

 

bild1.1

 

 

Sonntag, 2. Juni 2013

da bin ich wieder…

weil so viele nachgefragt haben, warum ich denn meinen blog nicht weiterführe – hier die Antwort: ich habe die Zugangsdaten einfach verschusselt und musste meine nicht vorhandenen technischen Fähigkeiten mehrfach der Prüfung unterziehen. Hinzukommt, dass mein Zeitmanagement einfach nur grottig ist. So viel zum Selbsttadel.

Allerdings geschehen noch Zeichen und Wunder – oder umgekehrt. Jedenfalls funktioniert das hier wieder und dabei geht mein Dank an die geduldigen und eloquenten Hilfskräfte aus dem Norden des Landes!

Einige von euch konnten sicherlich mein Treiben der letzten Monate in dawanda beobachten und kennen schon die letzten Projekte.

Den neuesten Streich könnt ihr gleich hier sehen. Das Affenmotiv ist nicht neu, aber von zeitloser Aktualität. Auch wenn immer diese “Vogel-Strauß-Mentalität” gepriesen wird, so musste ich auch in den letzten Monaten erkennen, dass es nicht immer sinnvoll ist, jede Alltagsgemeinheit bis zur letzten Konsequenz auszufechten.

Zumal ich das seltene Glück habe, erst durch eine körperliche Beeinträchtigung zum Nachdenken gezwungen zu werden. So nützt schließlich die tollste Diskussion nix, wenn man nicht mal in der Lage ist, seinen Worten dramatischen Nachdruck zu verleihen, wenn man grippebedingt schachmatt ist.

Hat natürlich auch einen Nachteil – die Artikulierungsweise meiner 4-jährigen Tochter verbessert sich rasant.

Genug resümiert – hier die Bilderchen! Anleitung ist *hier* erhältlich

 

bild5

Bis bald und denkt immer daran:

 

bild10

Dienstag, 8. Januar 2013

2013 - auf ein Neues

 

bild1

 

meine Lieben (auch wenn es verspätet ist), ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Jahr 2013 - viieel Gesundheit, Erfolg, Kraft und alles was ihr euch selbst wünscht! Danke nochmals an Alle, für die lieben Grüße, Beileidsbekundungen, Anteilnahme und Seelsorge-Telefonate am 31.12. - ohne euch wäre mein Geburtstag nur ein Tag von vielen gewesen. Über zwei Grußbotschaften habe ich mich riesig gefreut - seht selbst:

 

Geburtstag

XXL Geburtstagsgruß 002

ein ganz besonderer dank geht an die Spaßvögel, die sich - hinsichtlich meines Alters - ausnahmsweise zurückgehalten haben - danke, ich weiß dies sehr zu schätzen!

 

Passend zur “fröhlichen” Geburtstagsstimmung war ich nicht untätig:

 

Dienstag, 27. November 2012

kurze Meldung von mir…

die Weihnachtszeit naht und unsere Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Passenderweise lässt hierbei mein Gespür für alle denkbaren Haushaltsunfälle nach  - irgendwann muss es ja mal besser werden.

Der letzte Ausflug in das Herbstwetter befügelte uns ein wenig Natur mit Garn zu verbinden – herausgekommen sind dabei die Wichtelbrigade.

 

Die Anleitung dazu gibt es *hier*

 

Dazu kam noch die Erfüllung eines Kundenwunsches von der lieben Silke S. (Gnubbel), der zwar schon einige Zeit zurückliegt, ich aber nicht vergessen habe.

Liebe Silke, ich hoffe, dass dir der Mond gefällt und ich deinen Erwartungen gerecht werden konnte!

 

 

Der Mond entstand in einer lustigen Zusammenarbeit mit Babsie von Babsie´s Hook. Den passenden Sternehalter gibt es bei Babsie nämlich *hier*.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Restwoche !

Dienstag, 30. Oktober 2012

Fliegenpilze…

Ich war ja in der letzten Zeit nicht untätig – aber manchmal (und gerade dann, wenn man es nicht braucht) führen einige technische Geräte ein Eigenleben, mit dessen unvorhersehbare Folgen einen persönlichen Supergau im Alltag auslösen.

Der Oktober war geprägt von unfreiwilligen Aufenthalten im Krankenhaus (Grüße an die netten Mitarbeiter…) und technischen Pannen, das mir die Haare zu Berge standen. Mir soll ja nicht langweilig werden; reicht ja, wenn ich alle schon auf Trab halte.

An der Stelle noch ein riesiges Dankeschön an alle, die bei facebook in der Babsie & mala – Gruppe sooo viele nette und liebe Kommentare gepostet haben und erheblich zur eigenen Motivation beigetragen haben. Danke euch allen – ihr seid die Besten.

Daher gibt es heute ausnahmsweise eine kleine Bilderflut – rund um das Thema Glück.

 

Gemeinschaftsprojekt – mit Babsie von Babsie´s Hook

 

Der Pilzwichtel wurde in catania gehäkelt und ist ca. 36cm groß. Das Beste aber sind die kleinen Schnecken – kann mich daran gar nicht satt sehen. Daher hier noch mein persönliches Lieblingsbild:

 

bild2

Die süßen Schneckis gibt es bei Babsie im shop; nämlich *hier*.  Und den riesigen Pilzwichtel gibt es *hier*.

 

Das Glücksprinzip

Alles, was zum Thema Glück passt – Kleeblatt, Fliegenpilz (diesmal kleiner – nur 26cm) und ganz kleine Glückskäfer (10,5 cm). Naja, ganz klein nun auch wieder nicht – aber für meine Begriffe sind sie schon klein. Die Anleitung dazu gibt es *hier*.

 

 

Marienkäfer mit Sitzkissen

Damit hat eigentlich alles angefangen meine Glücksphase, die ich im Tatsächlichen eigentlich nicht hatte. Aber beim Häkeln ist es eigentlich wie in der Kunst, man häkelt sich das, was man möchte, das was einen beschäftigt – nicht selten häkelt man sich einen Abdruck seines Gemütszustandes.

 

 

So, jetzt habe ich euch genug aufgehalten – Weihnachten steht vor der Tür – nach dem Schabernack von letztes Jahr wartet meine Familie hier *ironie ein* hochfröhlich *ironie aus* auf den neuesten Streich. Will sie nicht enttäuschen; ein bisschen Stimmung muss schließlich sein.

 

Bis bald in alter Frische