EIFRIGE LESERATTEN

Dienstag, 27. November 2012

kurze Meldung von mir…

die Weihnachtszeit naht und unsere Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Passenderweise lässt hierbei mein Gespür für alle denkbaren Haushaltsunfälle nach  - irgendwann muss es ja mal besser werden.

Der letzte Ausflug in das Herbstwetter befügelte uns ein wenig Natur mit Garn zu verbinden – herausgekommen sind dabei die Wichtelbrigade.

 

Die Anleitung dazu gibt es *hier*

 

Dazu kam noch die Erfüllung eines Kundenwunsches von der lieben Silke S. (Gnubbel), der zwar schon einige Zeit zurückliegt, ich aber nicht vergessen habe.

Liebe Silke, ich hoffe, dass dir der Mond gefällt und ich deinen Erwartungen gerecht werden konnte!

 

 

Der Mond entstand in einer lustigen Zusammenarbeit mit Babsie von Babsie´s Hook. Den passenden Sternehalter gibt es bei Babsie nämlich *hier*.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Restwoche !

Dienstag, 30. Oktober 2012

Fliegenpilze…

Ich war ja in der letzten Zeit nicht untätig – aber manchmal (und gerade dann, wenn man es nicht braucht) führen einige technische Geräte ein Eigenleben, mit dessen unvorhersehbare Folgen einen persönlichen Supergau im Alltag auslösen.

Der Oktober war geprägt von unfreiwilligen Aufenthalten im Krankenhaus (Grüße an die netten Mitarbeiter…) und technischen Pannen, das mir die Haare zu Berge standen. Mir soll ja nicht langweilig werden; reicht ja, wenn ich alle schon auf Trab halte.

An der Stelle noch ein riesiges Dankeschön an alle, die bei facebook in der Babsie & mala – Gruppe sooo viele nette und liebe Kommentare gepostet haben und erheblich zur eigenen Motivation beigetragen haben. Danke euch allen – ihr seid die Besten.

Daher gibt es heute ausnahmsweise eine kleine Bilderflut – rund um das Thema Glück.

 

Gemeinschaftsprojekt – mit Babsie von Babsie´s Hook

 

Der Pilzwichtel wurde in catania gehäkelt und ist ca. 36cm groß. Das Beste aber sind die kleinen Schnecken – kann mich daran gar nicht satt sehen. Daher hier noch mein persönliches Lieblingsbild:

 

bild2

Die süßen Schneckis gibt es bei Babsie im shop; nämlich *hier*.  Und den riesigen Pilzwichtel gibt es *hier*.

 

Das Glücksprinzip

Alles, was zum Thema Glück passt – Kleeblatt, Fliegenpilz (diesmal kleiner – nur 26cm) und ganz kleine Glückskäfer (10,5 cm). Naja, ganz klein nun auch wieder nicht – aber für meine Begriffe sind sie schon klein. Die Anleitung dazu gibt es *hier*.

 

 

Marienkäfer mit Sitzkissen

Damit hat eigentlich alles angefangen meine Glücksphase, die ich im Tatsächlichen eigentlich nicht hatte. Aber beim Häkeln ist es eigentlich wie in der Kunst, man häkelt sich das, was man möchte, das was einen beschäftigt – nicht selten häkelt man sich einen Abdruck seines Gemütszustandes.

 

 

So, jetzt habe ich euch genug aufgehalten – Weihnachten steht vor der Tür – nach dem Schabernack von letztes Jahr wartet meine Familie hier *ironie ein* hochfröhlich *ironie aus* auf den neuesten Streich. Will sie nicht enttäuschen; ein bisschen Stimmung muss schließlich sein.

 

Bis bald in alter Frische

Sonntag, 23. September 2012

Werwölfe…

davor fürchte ich mich ganz dolle. Grund zum Fürchten haben wir ja alle bald genug, schließlich naht Halloween unausweichlich.

Wie begegnet man seinen Ängsten am Besten? Richtig, man stellt sich der Konfrontation – aber wie? Verbal kreativ? Etwa so (jetzt mal gaaanz frei nach Goethe´s “Erlkönig”…):

 

Wer tappst denn da so spät durch Wald und Wind?

Es ist ein Werwolf, ich glaub, ich spinn´!

Er hat ein großes und fürchterliches Maul

und daraus kommt ein gewaltiges und gruseliges :

 

bild3 - Kopie

 

So könnte man es in der Tat angehen – allerdings ist die Liste meiner Ängste leider nicht auf drei Stichpunkte beschränkt, sondern ich bräuchte Tapeten dazu um alle aufzuzählen. Zahnärzte  kommen da als nächstes…

Für alle, die auch einen häuslichen und multifunktionellen Sicherheitsdienst brauchen, der gerade zu Halloween die Aufgabe des Nachtwächters übernimmt, der kann sich die Anleitung *hier* holen.

Euch noch eine fröhliche Vorbereitungszeit und bis bald

 

Montag, 17. September 2012

Gewinnauslosung…

die Gewinnauslosung musste (dank des Boykotts der haarigen Glücksfee) heute durch den Zufallsgenerator erfolgen. Kurzfristig war leider keine andere Glücksfee anzutreffen bzw. andere Feen erwiesen sich als zu bissig.

Doch zunächst einmal: vielen, vielen Dank für eure rege Teilnahme und natürlich für alle Genesungswünsche!

 

Der Gewinner – laut Zufallsgenerator – ist Kommentar Nr. 60!

random

Liebe Nathalie, bitte melde dich bei mir (mit Angabe deiner Adressdaten) unter folgender emailadresse: mala-designs@hotmail.de .

Dienstag, 11. September 2012

Halloween 2012…

ist ja bald und wenn man der Werbung des örtlichen Discounters Glauben schenken soll, dann wäre Halloween gleich morgen.

Die Zeit ist also bald wieder reif für ein Gruselspektakel der besonderen Art.  Passenderweise muss ein Kürbis her – zum Befüllen oder befüllen lassen. Weil ich Scherenschnitte in der Schule schon gehasst habe, komme ich natürlich mit der Kürbisschnitzerei zu Halloween voll auf meine Kosten. Mit Grauen denke ich daran an die letzten Jahre zurück. Und der nächste Haushaltsunfall sollte tunlichst vermieden werden – ich erhole mich ja immer vom letzten.

Hier ist er also nun – der stattliche Kürbis ohne waghalsige Messerschnitzexperimente und ohne Schadensbeseitigungskosten… fingerschonend, familienfreundlich und wegweisend allemal – gerade zu Halloween.

Die kleine niedliche Fledermaus “Flattimir” gibt es bei Babsie im shop – *hier* und den Kürbis *hier*.

Euch noch eine fröhliche Vorbereitungszeit für Halloween !

 

Montag, 3. September 2012

Kleines Gewinnspiel … Teil 2

wie versprochen, kommt wieder ein klitzekleines Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Babsie. Bevor ich gleich die Teilnahmebedingungen und natürlich den Gewinn zeige, möchte ich euch danke sagen, für die aufmunternden mails und lieben Kommentare. Mir geht´s wieder gut und ich erfreue mich (bald) wieder bester Gesundheit.

Zu gewinnen gibt es diesmal den praktischen Handyhalter mit einer kleinen Babsie-Eule.

Wer vom Glück ebenso ignoriert wird wie ich, kann sich die Anleitung für den Thron *hier* holen und die niedliche Eule bei Babsie – nämlich *hier*.

 

Teilnahmebedingungen für dieses Gewinnspiel:

Weil mein technisches Verständnis immer noch sehr arg beschränkt ist und ich auch nicht Zeit und Muße habe, mich damit auseinandersetzen, verlange ich von euch nicht, dass ihr mich verlinken müsst  -  daher gibt es hier keine Verlinkungspflicht.

Einzig einen kleinen Kommentar müsst ihr hier abgeben, damit ich auch den Gewinner ermitteln und hier bekanntgeben kann.

Gewinnen kann man hier den kleinen Kauz und den Thron. Die Kieselsteine darf ich nicht herausrücken, sorry.

Gewinnbekanntgabe: am 17.09.2012 hier im Blog

Ende des Gewinnspiels

16.09.2012 um genau 00:00 Uhr

Viel Spaß und viel Glück !!!

 

sofa4

Samstag, 1. September 2012

Sorry…

wegen eigener Trotteligkeit und den damit verbundenen Risiken verschiebt sich leider das Gewinnspiel auf den 03.09.2012.

Ich hoffe, ihr seid nicht böse und behaltet den Satz “Die meisten Unfälle passieren im Haushalt.” in Erinnerung – eure Haftpflichtversicherung wird es euch danken.

bis dahin

Samstag, 25. August 2012

Handyhalter…

sind gerade für vielbeschäftigte Frauen im 21. Jahrhundert absolut unverzichtbar! Männer sind ja immer nicht da um diesen verantwortungsvollen Job zu übernehmen. *hüstel*

Egal – als praktischer Handyhalter oder treuer Kummerbundbegleiter weiß sich eine Frau heutzutage zu helfen.

Vor etwa drei Monaten habe ich – hier im blog – versprochen, erneut ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten. Am 01.09.2012 wird es wieder Zeit werden für ein zweites klitzekleines Gewinnspiel. Natürlich wieder in Zusammenarbeit mit Babsie. Lasst euch überraschen!

Bis dahin!

 

Für alle die Frau genug sind und einen eigenen Handyhalter benötigen, gibt es die Anleitung *hier*.

Montag, 13. August 2012

Gotteslästerung…

ein ganz übles Wort – “Blasphemie” klingt noch übler, obwohl es akademischer klingt. Ich gebe es aber zu: in den letzten Wochen habe ich geflucht und gewettert gegen die himmlischen Mächte da oben, wo dieser Kerl als “Petrus” beschimpft wird.

Einziger Trost: ich musste den nicht Rasen mähen – nicht nur weil der Rasenmäher durch meine Nachhilfe technische Unbeholfenheit in die ewigen Jagdgründe verbannt wurde, sondern weil der Regen schlichtweg Dauergast bei mir war.

Jetzt habe ich der Lästerei abgeschworen und dem Gott gehuldigt und gnädigerweise ändert sich auch das Wetter. Toll – hilft mir jetzt auch nicht weiter, mein Urlaub ist vorbei. *schmoll*

Für alle die noch ihren Urlaub haben oder bald antreten können, gibt es diesen Wettergott *hier*.

 

Fröhliche Urlaubszeit und ein Bombenwetter!

 

bild5

 

 

Sonntag, 15. Juli 2012

Ein Gemeinschaftsprojekt…

heute bin ganz dolle stolz euch ein Gemeinschaftsprojekt vorzustellen, welches ich gemeinsam mit Babsie ausgearbeitet habe.

Es war eine fröhliche Zusammenarbeit, wie ich sie noch nie erlebt habe und wir werden sie ganz sicher wiederholen.

Darf ich vorstellen : “Das fleißige Treiben der Waldameisen”. Viele lustige Ameisen und noch lustigere Blattläuse treiben – egal, ob in Bayern oder in Sachsen, gleichermaßen ihren Schabernack.

 

bild 1

 

Allerdings sind die sächsi Ameisen aus Sachsen etwas blasser um die Nasen als ihre Artgenossen aus dem Bayernländle. Liegt bestimmt daran, dass im Osten die Sonne eher aufgeht als im Westen und die sächsischen Ameisen dafür weniger Sonne am Tag haben *hüstel*.

 

 

Für alle, die auch gerne solch ein neckisches Treiben haben möchten, gibt es die Anleitung der drolligen Ameisen bei Babsie´s Hook *hier* und das niedliche Blätterbäumchen *hier* ab sofort.

Montag, 2. Juli 2012

Aus klein mach groß…

das ist immer so eine kleine Herausforderung für mich. An sich ist es ja kein Problem, wenn man eine “kleine” Figur etwas größer haben möchte – man nimmt einfach ein Garn mit einer größeren Garnstärke und eine andere Häkelnadelgröße.

Allerdings ist das Problem hierbei, dass bei größerer Garnstärke das Häkeln nicht nur körperlich anstrengend wird, sondern das auch das Maschenbild unsauberer wird.

Hilft also nur, die kleine Figur mit zusätzlichen Runden zu vergrößern, ohne dass sich die Proportionen verzerren. Weil es so viele Nachfragen gab, habe ich hier kleine Raupe vergrößert – ohne dabei auf eine andere Garnstärke zurückgreifen zu müssen und ohne meine Lieblingshäkelnadel entbehren zu müssen.

 

Hier seht ihr mal einen Vergleich zwischen der kleinen und der vergrößerten Raupe:

bild5

 

Und weil ich die große Raupe nicht alleine lassen wollte und es dafür nur eingeschränkte Spielvarianten für unsere Kleinsten gibt, gab es noch die Gute-Laune-Käfer dazu. So haben die Gute-Laune- Käfer ihre eigene Raupenzucht, wo sie die Raupen hegen und pflegen.

 

 

Für alle, die ihre eigene Raupenzucht haben möchten, gibt es die Anleitung ab sofort *hier*.

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart

Montag, 11. Juni 2012

Grüße an Petrus…

weil es in den letzten Tagen kaum Sonnenschein gab und ich es langsam satt habe wieder meine Pullover und Jacken herauszukramen. Dauerregen, Nieselwetter und bewölkte Tage schlagen doch irgendwann einmal auf´s Gemüt, auch wenn die optimistische Grundeinstellung schon an Größenwahn grenzt.

Deshalb haben wir uns die Sonne ins Haus geholt – soll doch der Petrus machen, was er will, wir brauchen ihn nicht mehr und erkämpfen uns hiermit die wetterautonome Freiheit für die eigenen vier Wände wieder zurück.

Daher gibt es auch gleich zwei Versionen der Petrusgrüße, einmal die kinderfreundliche als Mobile mit den Krabbelkäfern von Babsie´s Hook  und einmal die Erwachsenen-Version mit StinkeMittelfinger.

 

bild1

 

Der häusliche Wetterfrieden ist nun wiederhergestellt – auf geht´s zu neuen Taten!

 

 

Die Anleitung für die Petrussonne ist ab jetzt *hier* erhältlich; die kleinen Krabbelkäfer gibt es bei Babsie´s Hook, nämlich *hier*.

Freitag, 1. Juni 2012

Zum Kindertag…

wünsche ich mir viele glückliche und strahlende Kinderaugen. Ungefähr so:

 

DSC00475 - Kopie

aber am liebsten so:

DSC03017

Daher gab es für meine Tochter und ihre Freundin heute einen regenbogenbunten Kuschelhasen und weil langsam der Wollefimmel bei mir Überhand nimmt und reduziert werden muss, wurden Wollreste zu Wollmäuse verarbeitet.

Allerdings haben die Wollmäuse bei den Kleinen und den Großen so viel Anklang gefunden, dass ich (zur Begeisterung des Hausherrn) keine Wollreste mehr habe.

 

 

Die Anleitung für die Kuschelhasen und ihre lustigen Wollmäuse ist ab sofort *hier* erhältlich!

Donnerstag, 24. Mai 2012

Öffentlicher Aufruf…

liebe Häkelbegeisterte, liebe Leser

ich will euch auf folgende Situation aufmerksam machen, nicht nur weil ich und andere Häkeltanten, die eigene Figuren oder eigene Designs erstellen,  davon betroffen sind, sondern auch alle Kunden, die unsere Entwürfe bzw. eBooks auf dawanda oder in anderen Handelsplattformen käuflich erwerben.

Seit einiger Zeit häufen sich auf dawanda.de oder in bekannten Handarbeitsforen die Fälle, wo Dawanda- bzw. Forumsmitglieder angeschrieben werden, ob eBooks für andere Kunden gekauft werden kann, weil man selbst kein paypalkonto hat o.ä..

Ziel dieser Anfrage ist es: ein käufliches eBook zu bekommen mit Wasserzeichen des beauftragten Käufers ohne eigene Daten preisgeben zu müssen.

Diese eBooks werden in diversen fremdsprachigen Foren als Gratisdownload angeboten – z.T. mit Wasserzeichen des beauftragten Käufers.

Absenderadresse der Anfragen war in den meisten Fällen immer die gleiche: Elena G. oder Ellen U.

Mein Bitte daher an euch: um falsche Verdächtigungen auszuschließen, lasst euch niemals auf derartige Angebote ein! Denn im Rechtsfall ist sehr schwer zu beweisen, dass ihr es nicht gewesen seid, die dieses oder jenes ebook erstens gekauft und zweitens vervielfältigt bzw. weiterverbreitet habt.

Die Häkeltanten (Designer) und auch Kunden, die davon auch betroffen sind, habe ich bereits kontaktiert. Leider ist es mir nicht möglich ALLE betroffenen Häkelkünstler zu informieren, weil ich nicht alle Figuren oder Objekte der verschiedenen Designer kenne.

Wer sich durch diesen Post angesprochen fühlt und selbst Fragen dazu hat, kann sich gerne bei mir unter folgender emailAdresse melden: m.herrmann.designs@freenet.de.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Gewinnauslosung…

wir versprochen, erfolgt heute die Bekanntgabe des Gewinners vom kleinen Gewinnspiel.

Vorab muss ich allerdings sagen, dass ich riesig überrascht war, dass ein kleines Gewinnspiel eine sooo große Resonanz hervorrufen würde.

Weil ich leider nicht alle berücksichtigen kann, obwohl sich einige wirklich sehr viel Mühe gegeben haben, verspreche ich Euch, dass es in drei Monaten wieder ein klitzekleines Gewinnspiel geben wird.

Doch nun zum Gewinner, welcher durch unsere Glücksfee Struppi gezogen wurde:

 

gewinner

Es ist KATJA! Liebe Katja, bitte melde dich umgehend per mail (m.herrmann.designs@freenet.de), damit ich dir die kleinen Käuze zuschicken kann. Dank´ dir übrigens für den sehr kreativen Begriff “Sofaschönheiten” – darauf wäre ich im Leben nicht gekommen!

Abschließend gibt es hier noch ein paar Bilder der Gewinnauslosung durch die Glücksfee namens Struppi:

 

 

Ich wünsche euch noch sonnige Tage !

Mittwoch, 16. Mai 2012

Ein kleines Gewinnspiel…

…für Liebhaber von kleinen Käuzen.

Ich liebe diese kleinen Käuze von Babsie´s Hook und ich will den Gewinner daran teilhaben lassen. Und weil alle guten Dinge drei sind, gibt es für den Gewinner gleich drei kleine Käuzchen seiner Wahl.

Ein Kauz muss allerdings hierbleiben, sonst ist das Pilzhaus unbewohnt. Wer sich allerdings nicht auf sein Glück verlassen möchte und sich lieber gleich selbst Käuze häkeln möchte, kann sich *hier* die Anleitung dafür holen.

 

erstes

 

Teilnahmebedingungen für dieses Gewinnspiel:

Weil mein technisches Verständnis arg beschränkt ist und ich auch nicht Zeit und Muße habe, mich damit auseinandersetzen, verlange ich von euch nicht, dass ihr mich verlinken müsst  -  daher gibt es hier keine Verlinkungspflicht.

Einzig einen kleinen Kommentar müsst ihr hier abgeben, damit ich auch den Gewinner ermitteln und hier bekanntgeben kann.

Gewinnen kann man hier nur drei kleine Käuze, das Pilzhaus bekommt mein Nachwuchs zum Kindertag. Falls jemand unter euch sein sollte, der auch ein Pilzhäuschen haben möchte, der kann sich jetzt die Anleitung dafür  auf dawanda. de (*hier*) holen.

Gewinnbekanntgabe: am 23.05.2012 hier im Blog

 

Ende des Gewinnspiels

22.05.2012 um genau 22:22 Uhr

Viel Spaß und viel Glück !!!

 

Montag, 7. Mai 2012

Etwas für die Mama…

mal ganz alleine und nur für mich. Bald ist ja Muttertag und weil mein Nachwuchs noch zu klein ist um den Huldigungstag der wichtigsten Person im Haushalt zu begreifen und mir es auch völlig langt, wenn ich jeden Tag gesammelte Schnecken, mit oder ohne Inhalt, bekomme, bastele ich mir doch etwas selbst.

Praktisch soll es sein, von alleine stehen soll es auch noch und möglichst mit Anti-Schusseligkeitseffekt. Weil ich fast jeden Tag mit Stecknadeln zu tun habe und ich mir immer noch nicht erklären kann, warum der Vorrat an Stecknadeln so urplötzlich immer schrumpft, brauche ich ein Nadelkissen – kein kleines, sondern ein großes und schön soll es auch noch aussehen (wenigstens ein bisschen).

Nach einiger Zeit entstand ein Blümchen, ein wenig blass, aber immerhin stand es von alleine. Aber alleine stehen ist immer doof; kennen wir Hausfrauen ja – wenn´s um Abwaschen, Bügeln oder Putzen geht…

 

DSC_0333

 

Also noch fix zwei Raupen und ein kleines Flatterdings gehäkelt und schon kommt etwas Stimmung rein! Den Stängel werde ich nun künftig als Notizenhalter nutzen, kräftig genug ist er ja. Weil ich euch alle nicht durch meine unförmige Krakelschrift vergraulen möchte, sind die Notizen hier nicht handschriftlich – ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.

 

 

Die Häkelanleitung gibt es auf Dawanda, nämlich *hier* !

Sonntag, 22. April 2012

Wunderlich und wundersam…

ist eine Wunderblume! Nur für die Mama allein… die mal gern und öfters sich an den Glauben klammert, dass die grünen Pflanzen, die sie zu den unterschiedlichsten Anlässen als Verlegenheitsgeschenk bekommt, sich auch mal ihr Wasser gerne selber holen.

Für gewöhnlich hält der Glauben immer so lange an bis nix mehr zu retten ist und die welken Blätter die gutgläubige Mama in die Realität zurückholen.

Diese Wunderblume ist groß genug (30 cm) um nicht übersehen zu werden, verzichtet sehr gerne auf das Wasserholen und spielt am liebsten mit den Bienchen von Babsie. Also minimalste Ansprüche und doch so große Wirkung, dass die Mama wieder an kleine Wunder glauben kann.

Die Häkelanleitung der Wunderblume ist ab sofort auf dawanda.de erhältlich, nämlich *hier*

 

a3

 

Samstag, 14. April 2012

Die männlichen Murmellinos…

das sind die männlichen Murmellinos; diesmal mit dabei: Flugzeugmurmel, Cowboymurmel und außerirdische Obermurmel (die Krone ist nicht in der Anleitung enthalten). Anders als die weiblichen Murmeln habe diese eine Geheimniskrämereitasche auf dem Rücken, wo kleine Gummibärtütchen oder heimlich gesammelte Schnecken oder Mama´s Einkaufschips oder .... reinpassen.
Schließlich lieben die Kleinen, wenn sie was vor der Mama verstecken und hamstern können. Für die Propellermütze und Wackelfühler der grünen Murmel habe ich für den Wackeleffekt Kugelschreiberfedern zweckentfremdet.
Diese Häkelanleitung ist jetzt bei Dawanda erhältlich *klick*

100_3781 - Kopie