EIFRIGE LESERATTEN

Sonntag, 22. April 2012

Wunderlich und wundersam…

ist eine Wunderblume! Nur für die Mama allein… die mal gern und öfters sich an den Glauben klammert, dass die grünen Pflanzen, die sie zu den unterschiedlichsten Anlässen als Verlegenheitsgeschenk bekommt, sich auch mal ihr Wasser gerne selber holen.

Für gewöhnlich hält der Glauben immer so lange an bis nix mehr zu retten ist und die welken Blätter die gutgläubige Mama in die Realität zurückholen.

Diese Wunderblume ist groß genug (30 cm) um nicht übersehen zu werden, verzichtet sehr gerne auf das Wasserholen und spielt am liebsten mit den Bienchen von Babsie. Also minimalste Ansprüche und doch so große Wirkung, dass die Mama wieder an kleine Wunder glauben kann.

Die Häkelanleitung der Wunderblume ist ab sofort auf dawanda.de erhältlich, nämlich *hier*

 

a3

 

Samstag, 14. April 2012

Die männlichen Murmellinos…

das sind die männlichen Murmellinos; diesmal mit dabei: Flugzeugmurmel, Cowboymurmel und außerirdische Obermurmel (die Krone ist nicht in der Anleitung enthalten). Anders als die weiblichen Murmeln habe diese eine Geheimniskrämereitasche auf dem Rücken, wo kleine Gummibärtütchen oder heimlich gesammelte Schnecken oder Mama´s Einkaufschips oder .... reinpassen.
Schließlich lieben die Kleinen, wenn sie was vor der Mama verstecken und hamstern können. Für die Propellermütze und Wackelfühler der grünen Murmel habe ich für den Wackeleffekt Kugelschreiberfedern zweckentfremdet.
Diese Häkelanleitung ist jetzt bei Dawanda erhältlich *klick*

100_3781 - Kopie

Freitag, 13. April 2012

Die Testhäkelphase ist abgeschlossen…

und ich freue mich ganz dolle euch daran teilhaben zu lassen. Ein ganz besonderer Dank geht dabei an meine zwei Testhäkelopfer, die sich so viel Zeit und Muße genommen haben um die Anleitung zu prüfen und die Fotos zur Veröffentlichung bereitgestellt haben.
Meine lieben Testhäkelopfer, ich werde mich alsbald bei euch dafür erkenntlich zeigen.
Wer die Anleitung für diese beiden Kronen haben möchte, meldet sich bitte mit einer kleinen mail an:

Kronen


Und weil ich so oft gefragt worden bin, ob es männliche Murmellinos gibt. Vorab die Antwort: Es gibt sie. Morgen liefere ich die Beweise.

Mittwoch, 11. April 2012

Das leidige Thema…

...aber es muss einmal gesagt werden.

Wie Ihr alle sicherlich wisst und auch in unseren Anleitungen nachlesen könnt, können einige fertiggestellte Figuren auf Märkten verkauft werden. Da haben wir nichts dagegen und befürworten das sogar.

Wenn allerdings Jemand auf die Idee kommt und meint, das große Geld an den Figuren verdienen zu wollen und dafür andere Häklerinnen beauftragt, die Figuren zu erstellen und kostenfrei mehreren Personen dafür eine Vielzahl unserer Anleitungen zuschickt - ist Schluss mit Lustig. Gerade wenn nicht mehr Wert darauf gelegt wird, ob es sich dabei um Figuren MIT Verkaufsverbot handelt.


Wenn wir allerdings bei  einer ganz bestimmten Kundin die Vermutung haben, dass mit den Figuren, die nach unseren Anleitungen gehäkelt und erstellt worden sind, übereifrig gewerbsmäßig gehandelt wird, fragen wir natürlich nach. In diesem Falle wurde uns von der besagten Kundin glaubhaft versichert, dass keine Nachhäkelarbeiten in Auftrag gegeben worden sind und daher die Figuren nicht auf Märkten verkauft werden, zumal einige Figuren ein ausdrückliches Verkaufsverbot beinhalten.
Allerdings war und ist die Internetwelt, ganz besonders der deutschsprachige Häkelraum, keinesfalls so stumm und anonym, wie man vielleicht ganz gerne annehmen möchte. Und wir werden hellhörig, wenn wir Mitteilungen und Beweise bekommen, die sich genau gegen jene Kundin richten. In diesem Falle haben wir erneut nachgefragt und die Kundin blieb dennoch standhaft bei ihrer Behauptung.
Schlussendlich wollten wir uns davon selbst überzeugen, um den Verdacht, der in der Luft lag, eigentlich zu entkräften (man glaubt ja noch an das Gute im Menschen) und waren doch sehr bestürzt, dass so viele Figuren von uns auf dem Ostermarktstand der bestimmten Kundin zu finden waren, wo wir keinerlei Anfrage über einen möglichen Verkauf bekamen, bzw. wo sie genau wusste, dass ein Verkauf nicht erlaubt ist.

Hierbei muss allerdings gesagt werden, dass wir grundsätzlich nichts dagegen haben, und jeder Anfrage versuchen unvoreingenommen gegenüberzustehen, wenn jemand fertiggestellte Figuren im kleinen Rahmen verkaufen möchte. Aber eine beauftragte Massenproduktion, bei der noch dreist behauptet wird, man hätte dieses alles selbst gehäkelt (!!!) - lehnen wir ab, weil wir dies als Ohrfeige für jeden ehrlichen Häkelliebhaber sehen, der die Figuren in unzähligen Stunden alleine erstellt und durch den Verkauf der "Großlieferanten", der sich über ein Verkaufsverbot einfach hinwegsetzt,  auf Märkten benachteiligt wird.

Wir hoffen, Ihr habt Verständis für unsere Reaktion und diese Zeilen. Aber für uns ist es wichtig, dass ihr nachvollziehen könnt, warum wir so enttäuscht und sauer sind.

Aber: zum Glück gibt es noch viele ehrliche Kundinnen und Häklerinnen, die aus Spaß an der Freude häkeln. Und denen wollen wir für Ihre Treue ein herzliches Dankeschön sagen.

Eure Mandy (mala designs) & Babsie (Babsies Hook